Home » Allgemein, meine kleine Oase, Neuigkeiten

Fußboden

2 November 2011 15.967 views 5 Kommentare

Die Auswahl für den Fußbodenbelag in Ihrem Wintergarten sollte wohl überlegt sein. Hier erhalten Sie eine kleine Übersicht über möglich Beläge. Welcher für Ihre Bedürfnisse der beste ist, besprechen Sie am besten mit einem Fachhändler.

Fliesen

576Der klassische Bodenbelag für den Wintergarten ist  die Fliese. Hier gibt es eine Reihe an Möglichkeiten wie z.B. Terracotta, Mosaik – Glasmosaik, Marmorfliesen oder Granitfliesen u.s.w.

Gerade bei Fußbodenheizungen ist die Fliese ein idealer Wärmeleiter. Bei “kalten” Wintergärten sollte auf die Forstsicherheit der Fliese geachtet werden.

Es gibt eine Reihe an Mustern, Farben und Formen, welche kaum Wünsche offen lassen. Durch integrierte Strahler im Fußboden, gibt man seinem Wintergarten zusätzlich eine eigene Note.

Parkett

Die Vielfalt der natürlichen Farben in geölter oder lackierter Qualität sowie unterschiedliche Verlegetechniken wie zum Beispiel Dielen, Schiffsboden oder Fischgrät machen die Gestaltung grenzenlos.

Durch Lacke oder Öle schützt man den Holzbelag vor Beanspruchung und Feuchtigkeit (niemals starker Nässe aussetzen). Das Ölen/Wachsen lässt das Holz in erster Linie natürlich und lebendig erscheinen und schützt zudem vor Kratzern.

Laminat

Laminat ist ein hochwertiges (Kunst-)Produkt in Parkettoptik. Seine Eigenschaft sind dem Parkett ähnlich, jedoch ist das Laminat meist Kostengünstiger - Achtung: hier gibt es starke Qualitätsunterschiede.

Die Ausbesserung von Schadstellen ist durch das Wechseln eines einzelnen Elementes unkompliziert und selbständig zu bewerkstelligen.

Kork

Kaum ein anderer Fußbodenbelag isoliert so gut wie Kork. Er ist natürlich, ökologisch und besonders widerstandfähig, wodurch eine gemütliche Wohnatmosphäre geschaffen wird. Dieser angenehm warme, sehr trittleise und elastische Bodenbelag lädt zum Barfußgehen ein und ist bestens für Allergiker geeignet.

Linoleum

Linoleum ist ein extrem strapazierfähiger Bodenbelag für alle Anwendungsbereiche mit einer Oberfläche aus natürlichen Materialien wie z. B. Leinöl, Holzmehl oder Kieferharz. Speziell integrierte Korkdämmschichten sorgen für eine optimale Trittschalldämmung.

Im Fachhandel sind unzählige Farb- und Musterkombinationen erhältlich, die ein individuelles und kreatives Gestalten ermöglichen.

Teppich

Der Teppich findet seine Berechtigung häufig unter Sitzgruppen im Wintergarten. Von einer vollflächigen Verlegung ist aufgrund des schnellen Verbleichens durch die starke Sonneneinstrahlung im Sommer, abzuraten.

5 Kommentare »

  • Peter Schmitt sagt:

    Die Ausstattung eines Wintergartens mit Teppich sorgt jedoch für wesentlich mehr Gemütlichkeit durch den wohligen Untergrund und somit empfhielt sich einer solcher eher für kalte Wintermonate.

  • Fachportal für Wintergärten » Blog Archive » Planungshilfe für Einsteiger sagt:

    [...] erhöhte Anforderungen an das Glas gestellt? Stichwort Schallschutz oder erhöhter [...]

  • Frank sagt:

    Also ich bevorzuge Fliesen. Wobei ich ehrlich sagen muss, dass sich Kork auch interessant anhört. Wie sieht es eigentlich mit Bambus aus? Ich hatte da letztens einen wunderschönen Bambusbodenbelag gefunden und ich weiß ehrlich gesagt nicht ob der für Fußbodenheizungen geeignet ist. Weiß da vielleicht jemand was?

  • Mia sagt:

    Ich finde eine gute Alternative ist auch der Vinylboden.
    Er ist Pflegeleicht, robust und günstig.
    Viele Grüße, Mia

  • mondesi sagt:

    Ich bin da ein großer Freund von Parkett. Das sieht am gemütlichsten aus ist zudem robust. Das sind für mich die wichtigsten Parameter.

Schreiben Sie einen Kommentar zum Artikel!

Geben Sie unten Ihren Kommentar ein oder senden Sie einen trackback von Ihrer eigenen Seite. Sie können dn Artikel auch (via RSS weiterverfolgen).

Bitte seien Sie höflich, sachlich und beziehen Sie sich nur auf den Inhalt des Artikels. Bitte kein Spam!.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dieser Weblog. unterstützt Gravatare. Um Ihren eigenen Avartar zu erhalten registrieren Sie sich bei Gravatar.